ANGEBOTE

Einzel-Sitzungen
frei oder kontinuierlich nach Bedarf

  • Einzelsitzungen sind eine Möglichkeit in einer Atmosphäre einfühlsamer Achtsamkeit und Sicherheit wirksam und nachhaltig das Herz und den Kern Ihrer Anliegen zu berühren und Raum für tiefe Transformationsprozesse, Heilung und Integration zu finden.

    Ich halte einen liebevollen, Agenda freien Raum, in dem selbst die intensivsten Gefühle und Gedanken begrüßt werden können, und unsere ursprüngliche Ganzheit erinnert werden kann.

    Die Sitzungen dauern 1,5 Stunden und sind eine Einladung in die Intimität zu kommen, mit dem, was wahrhaftig, wirklich und wesentlich ist.

    Selbstzahler:  100.- € / Stunde
    Private Versicherung:  120.- € / Stunde

  • Verschiedene Themen, Ebenen und Tiefen, in die wir miteinander gehen können:

    Leben in Verbindung: Basis für Heilung & Stressregulierung

    Im Moment kann ich keine neuen Klienten für Einzeltermine mehr aufnehmen.

    Bitte informieren Sie sich über meine Meetings und Gruppenangebote.

5- jährige „Pränatale Körperpsychotherapie Ausbildung“
mit Nicole Eger & Franz Renggli in der Schweiz (Basel) von
2019 – 2023

4 einwöchige Grundkurse beginnend ab März 2019, verteilt über 2 Jahre (2019 -2020) und 4 einwöchige Aufbaukurse (2021 – 2023)

keine Anmeldung mehr möglich, bereits ausgebucht.

Eine Ausbildung für die von mir entwickelte Arbeit mit vorsprachlichem Trauma / Frühtraumatisierung PI – Pränatale Integration für Erwachsene:  Kerntrauma Heilung & Verkörperung ist in München voraussichtlich für 2020 geplant.

Reise in die eigene Schwangerschaft & Geburt
Reise zum Ursprung der ersten Zellinformation

Besonders der pränatale Erfahrungsraum unserer Entwicklung kann durch das vorverbale und unbewusste Erfahrungsfeld in uns allen Dynamiken in Gang setzten, aus denen schnell das Gefühl von Verletzung, Zurückgewiesenheit bzw. nicht gesehen zu werden, entstehen können.

Neben der Regulierung dieser höchst empfindsamen Psychodynamik, erlaubt die Arbeit mit dem pränatalen Raum, so wie ich sie in den letzten 25 Jahren entwickelt habe,  eine Begegnung mit unserer „ wahren Natur“ am Ursprung unserer Existenz. Ein tieferes Verstehen der Matrix, die das Drehbuch unseres Lebens und unserer Beziehungen in jedem Moment ist, kann sich uns offenbaren.

Die „Reisen“ sind ein 2-tägiges „Intensiv“, welches über das Bewusstseins-FELD mit den Informationen unserer Zellen arbeitet. Diese Informationen beinhalten den frühen Prägungsraum unserer vorgeburtlichen und vorsprachlichen Erfahrungen von der Zeugung bis zum 2. bis 3. Lebensjahr.

In einer kleinen Gruppe von 4 Reisenden und 2- 4 Teilnehmer/innen (ohne eigene Reise) erkunden wir in unsere MATRIX, die wir alleine weder erinnern noch reflektieren oder regulieren können.

Termine:

19.- 20. Januar 2019  /  16. – 17. Februar 2019  /  30. -31. März 2019  /  25.- 26. Mai 2019
03.- 04. August 2019  /  26.- 27. Oktober 2019  /  30. November – 01. Dezember 2019

Broschüre: Reise in die eigene Schwangerschaft & Geburt

2x 4 tägiges Retreat 2019 – Zuhause Sein
Leben in der Einheit von Bewusstsein, Herz & Nervensystem
durch Heilsame Begegnung auf der Kernebene des Sein

  • In diesem Retreatzyklus ziehen wir uns gemeinsam in die Berge des Chiemgau und in die Stille zurück.
    Miteinander schaffen wir Raum für heilige Momente des – Wesentlich werden – Unberührtes berühren – Zuhause-Sein.

    Zu-Hause-Sein, hier und jetzt und so wie es ist – ist der nie endende Weg Mensch zu sein.
    Das Leben selbst ist der Heilungsprozess und unser Körper & unser Herz kennt den Weg – „Nachhause“.

    Über das Retreat

    • Meditation
      Wir beginnen den Tag mit einer geführten Meditation und energetischen Ausrichtung über den Körper.
    • Meetings im Feld der Gruppe
      Pro Tag wird es 2 (bei Bedarf auch) 3 Meetings im Präsenzfeld der Gruppe geben, die dabei helfen den nonverbalen Aspekt der Psyche und des Seins zu entdecken und zu beantworten, der gerade in Dir angesprochen ist. Die Begegnung in den Meetings findet in Präsenz statt. Gemeinsam lauschen wir in die Kerntiefe der Empfindung Deiner Erfahrung von Moment zu Moment.
      Die Meetings können für die Regulation der Einzelprozesse genützt werden, Du kannst aber auch einfach im Bewusstseinsfeld der Gruppe ruhen und sein.
    • Was passiert in den Meetings in der Begegnung?
      Über subtile Wahrnehmungsebenen somatischer Bewusstheit (Spiegelneuronen-Resonanz), Berührung und dem Lesen und Verbalisieren von energetischen Veränderungen, entsteht in der Begegnung von Herz zu Herz – von Bewusstsein zu Bewusstsein ein gemeinsames Feld.
      Dieses Feld erlaubt die Regulation der Zellinformation ursprünglicher Themen und Traumata, gegebenenfalls bis in den pränatalen Ursprung hinein.
    Der Fokus dabei ist die Einstimmung auf das Körpergedächtnis, die Selbstregulation des autonomen Nervensystems und die Fusion von: Bewusstsein – Herz – Nervensystem   =    Ausdehnung – Liebe – Körperflow
  • Gemeinsam erkunden wir die Schnittstelle unserer wahren Natur und unserer größten Verletzlichkeit – ein wundervoller Entwicklungsraum – ein Tor in die Erfahrung des „Ganz-sein“ – des wahrhaftig „Mensch-sein“.
    • Stille – die öffnende Kraft
      Das Retreat schenkt Dir etwas, was in der heutigen Zeit sehr selten und kostbar geworden ist: eine intensive Zeit mit Dir selbst im „ Nicht-Sprechen“ und in der Innenschau.
      Hier geschehen Verlangsamung und sich selbst fühlen ganz natürlich.
      Allein und doch verbunden verbringst Du mit den anderen Teilnehmern stille Stunden beim gemeinsamen Essen oder bei Spaziergängen in der Natur.
      Die Stille ermöglicht eine größere Intimität mit uns selbst und anderen, weil sie es uns erlaubt, uns selbst und den Anderen wesentlich unmittelbarer wahrzunehmen, als wenn wir uns über Sprache verbinden.
    • Tanz & Bewegung & Gehmeditation
      Aktivierung der Lebenskraft. Stärkung des Flow im Körper und im Sein, wenn das FELD es wünscht und braucht.

    Termine:

    1. Retreat:   Do. 25. – So. 28. April 2019
    2. Retreat:   Do. 12. – So. 15. September 2019

    Weitere Informationen in der Broschüre

2-tägiges Intensiv mit Nicole Eger & Isaac Shapiro
(englisch / deutsch sprachig)
Einheitsbewusstsein, vorgeburtliche Erfahrung und Trauma Auflösung in Verbindung mit menschlichem und spirituellem Wachstum

27.- 28. Juni

offener Abend in München im Yawali am 26. Juni 2019

Die Einheit des Bewusstseins und des Körpers ist die Sprache des Embryos. Der Embryo in uns gehört nicht der Vergangenheit an – er existiert hier und jetzt als „kleines Herz“ – als der Raum unserer verletzlichsten Intimität.

Die frühen embryonalen und fötalen Stadien der Entwicklung prägen zentral alle späteren Momente des „Jetzt“. Uns als Bewusstsein zu erkennen, bringt uns in Kontakt mit unserer frü̈hesten Prägung, einer Schnittstelle unserer wahren Natur und unserer Ur-Wunde.

An dieser ursprünglichen Schnittstelle von Bewusstsein, Verkörperung und existenziellem Trauma, liegt das größte Potential für Heilung und Erwachen, das uns als Menschen zugängig ist. Um Zugang zu unseren frühesten Prägungen zu bekommen, braucht es eine Begegnung durch ein zweites System, welches in der Einheit von Bewusstsein und Nervensystem eine regulierende Orientierung und Realisierung zur Verfügung stellen kann. Alleine können wir uns als Mensch dieser frühen Information nicht bewusst werden.

Das 2 tägige Intensive und der offene Abend bieten die Möglichkeit, mich in einem offenen Meeting, in der geschützten Atmosphäre auf Satsang Basis kennenzulernen.

Informationen:

Ausgleich Intensive: 150,- €
Anmeldung: Gundula Meier Tel: 089 46136945
Mail: Gundula Meier

Flying Sofa“  – Grounded Presence
1x monatlich in der Praxis in München

Ab Februar 2019 werden wir im ca. 4-wöchigen Rhythmus (bei genügend Interesse) für 2,5 Stunden einen „Flying Sofa“ – Abend anbieten.

Hierbei geht es darum zusammen zu kommen und miteinander gegenwärtig / präsent zu sein, in einem Raum, der bewusst, urteilsfrei, offen und nicht wertend ist, um sich selbst deutlicher wahrnehmen und erforschen zu können. Das Setting wird sein, dass es einen Stuhl (Flying Sofa) gibt, auf dem jeder/ jede, der/ die möchte, Platz nehmen kann und die gesamte Aufmerksamkeit der anderen Teilnehmer/innen bekommt.

Der Rahmen dazu ist die Stille, wobei die „Moment zu Moment“  Erfahrungen und Erkenntnisse natürlich jederzeit geteilt werden können. Diese Art der Zusammenkunft gibt Raum und Halt zugleich und erleichtert deutlich die Selbstwahrnehmung und Selbstregulierung in einem geschützten Raum von Gleichgesinnten mit sanfter Spiegelung im Hier & Jetzt.

Termine:    Mittwoch, 06. Februar 2019 um 19:00 Uhr Ausgleich: 40.-€,  max. 14 Teilnehmer

Anmeldungen: „Flying Sofa“ – Abende:
Achim Pittroff
Tel: 0151 58163038
Mail: achimpittroff@yahoo.com