NICOLE MARTINA EGER

Be-Weg-Gründe & Lebenslauf

  • Auf meinem Weg gab es Erlebnisse, die mich in meinem Leben nachhaltig geprägt haben…

    Eine Nahtod Erfahrung im Alter von 5 Jahren brachte mich früh mit dem Thema Trauma und der Erfahrung des „EINEN“, was hinter unserer Identität liegt, in Verbindung. Das direkte Erleben der wahren Natur unseres Seins, war für mich eng mit einer tiefen Verletzung meines inneren Kindes verknüpft. Das Zusammenspiel von Verletzung und Potenzial von Trauma ist wegweisend für mich und meine spätere Arbeit geworden.

    Der Drang nach Heilung führte mich zunächst 1989 in die Ausbildung zur Heilpraktikerin und in die Begegnung mit einem schamanischen Lehrer. Er erkannte in mir die Wunde als heilendes Potential und förderte mich darin 10 Jahre lang. Es entstand eine ausbildende Zusammenarbeit, die mir einen Weg zeigte in dieser Welt in einem Zustand des körperbewussten Seins zu leben, meine hohe Sensibilität des Spürens und Sehens zu integrieren und mit Menschen heilend prozessorientiert zu arbeiten.

    Gleichzeitig begann ich unterschiedliche therapeutische Therapieformen, diverse Medizinsysteme und traditionelle Selbsterfahrungswege zu studieren. Aus diesem Erfahrungsschatz und der Begegnung mit Heilern und Bewusstseinslehrern verschiedener Kulturen hat sich meine Heilarbeit entwickelt – eine Synthese aus altem und neuem Wissen.

    Seit Mitte der 90er Jahre lag der Schwerpunkt meines Interesses für Heilung im Feld von posttraumatischem Stress und in der Begleitung von Krebspatienten. Ich habe viele Jahre den potentiellen Zusammenhang zwischen ungelöstem Trauma und Krebs, chronischem Schmerz und dem Mysterium von ungreifbaren Krankheitsverläufen erforscht und die Erkenntnisse in meine Behandlungen integriert.

    Ein weiteres stark prägendes Ereignis war, dass ich 2004 den Tsunami in Indien unverletzt erlebt habe. Durch die Evakuierung hatte ich als Ersthelferin die Möglichkeit unmittelbar Vorort mit den akut traumatisierten Überlebenden zu arbeiten.

  • Dies hat mein Leben initiiert und verändert, und den Wunsch stark werden lassen, Trauma noch fundierter auf der Ebene des Nervensystems  zu studieren. SE Somatic-Experiencing in Kombination mit NARM als Therapiemethode haben meine persönliche und berufliche Entwicklung katalysiert.

    Ich begann die natürliche Reaktion meines Organismus auf traumatische Ereignisse tiefgehend zu erforschen. Mir wurde klar, dass ich mich in den besonders schmerzhaften Situationen meines Lebens in einem Schockzustand befunden hatte, ohne es zu erkennen.

    So wird mir auch heute, wenn ich Menschen mit Trauma behandle, immer wieder bewusst, wie weit verbreitet und wie wenig erkannt diese Thematik in den Betroffenen selbst, im Umfeld und in der Gesellschaft ist.

    Mein Erfahrungswissen im Bereich der Bewusstseinsentwicklung und somatisch orientierter Traumatherapie hat mich die letzten 10 Jahre tiefer in das Verständnis des Ursprungs des Lebens, in die Erforschung von pränatalem Trauma und vorgeburtlichem Bewusstsein geführt. Diese eigene Forschungsarbeit hat eine grundlegende Öffnung ins Weibliche und ins nonduale Bewusstsein vertieft, verbunden mit einem verkörperten Wissen über die zyklisch-heilende Natur von Leben, Zeugung, Geburt, Tod und Wiedergeburt.

    In mir gibt es einen großen freien Raum für Wahrhaftigkeit und ein liebevolles Miteinander. Eine Präsenz des Herzens, die allen Prozessen des Lebens vertraut und die in die Tiefe, in die Weite und zurück Nachhause begleiten kann.

    Das gibt mir die Fähigkeit Menschen mit Folgeerscheinungen von Trauma, Krankheit und spirituellen Öffnungen oder Krisen zu verstehen und wirkungsvoll mit ihnen zu arbeiten.

Qualifikationen

  • NicolleSee

    Geb. 1968

    Naturmathematisches Abitur 1988
    Heilpraktikerin med. seit 1993

    Ausbildung (1989-1992) am Zentrum für Naturheilkunde in München

    Vorlesungen in Tiefenpsychologie von 1988 bis 1991 an der LMU – München.

  • Bewusstseinsarbeit seit 1989

    Weiterbildung in Transpersonaler Psychologie, potentialorientierte Psychotherapie und verschiedenen Formen der Atem-, Körper-, Energie- und Bewusstseinsarbeit.

    Therapeutic Touch, Spiritual Healing. by Gilbert Anderson.
    Training Centre for Teachers of Complementary Medicine, , England

    Innere Ausbildungsreise 1993

    Mit 25 Jahren folgte ich einem starken inneren Ruf meine Lebensaufgabe und Gabe zu erfassen. Dafür löste ich jede Verbindung nach Deutschland auf und zog mich ein Jahr nach Indien zurück. Dort widmete ich mich der Meditation und der Erforschung von inneren Bewusstseinsräumen. In dieser Zeit erlebte ich eine grundlegende innere Öffnung. Ein Teil der Zeit verbrachte ich mit einer israelischen Heilerin im Himalaja, die mir ihr Wissen über Transformation und Heilung schenkte.

    Nach dieser Wandlung kehrte ich nach Deutschland zurück und begann Einzelsitzungen und Gruppen zu geben, welche Menschen ermutigten, hinter ihre Gewohnheiten und Muster auf ihre Essenz zu schauen. Gleichzeitig eröffnete ich meine Praxis in München und begann als Heilpraktikerin im Bereich Krebs und Trauma zu arbeiten.

     

    Mehrjährige Ausbildungen im Bereich Therapie

    7 Jahre
    Hospitanz und Lehrassistenz in Führung von Gruppenprozessen mit Schwerpunkt:

    • Transpersonale Psychologie
    • Potentialorientierte Prozess- und Bewusstseinsarbeit
    • „5 Rhythmen“- Lehrer Training und Lehrassistenz in körperorientierter Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung durch Tanz nach Gabriele Roth (USA)/ Otto Richter (USA)
    • Essenz- und Charakterarbeit durch Psychodrama
    • schamanische Ritual- und Heilungsarbeit Otto Richter (USA) 1994-2000

    2 Jahre
    Ausbildung in Systemischer Aufstellung und Therapie
    Phänomenologischer Ansatz nach Bert Hellinger bei Christiane Hörmann (D)

    2 Jahre
    Energiemedizin und bioenergetische Funktionsdiagnostik bei Rosalyn Bruyere (USA)

    3 Jahre
    SE – Somatic Experiencing Practitioner, Traumatherapie nach Dr. Peter Levine (USA)

    3 Jahre
    NARM – Neuroaffektives relationales Modell nach Dr. Laurence Heller (USA)

    1 Jahr
    Neuroaffektive Entwicklungspsychologie, Marianne Bentzen, Susan Hart (DK)

    3 Jahre
    Pränatale Körperpsychotherapie / Pränatale Traumatherapie, Franz Renggli (CH)

    Ausbildung und Weiterbildung im Bereich Medizin

    Ausbildung und Weiterbildung in verschiedenen Medizinsystemen, naturheilkundlicher und medizinischer Therapieverfahren, sowie bioenergetischer Testung:

    • Akupunktur und Pulsdiagnose
    • Integrative Medizin
    • Präventivmedizin
    • Stressmedizin
    • Orthomolekulare Medizin
    • Biologische Krebstherapie (Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Kremer)
    • Immunmodulation
    • Entgiftung und Ausleitung
    • Phytotherapie, Spagyrik
    • Injektionstherapie
    • Eigenbluttherapie
    • Neuraltherapie
    • Manuelle Therapie
    • Bioenergetische Testung
    • Ganzheitliche, natürliche Hormonregulation

     

    Fort- und Weiterbildungen im Bereich Therapie

    Weiterbildungen in verschiedenen humanistischen und körperorientierten Verfahren, sowie in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie Teilnahme an regelmäßiger Supervision, Fortbildung, Retreats zur Qualitätssicherung
    Mehrjährig begleitende Intervision zum Thema Trauma, SE / NARM.

     

    Eigene Seminartätigkeit & Trainings
    • Entwicklung des Transformationsprozesses „Lebendig-Sein“
    • Therapeutische Wasserarbeit. Gruppenseminare in Selbsterfahrung, Körperarbeit und
      Körperwahrnehmungsschulung in 35 Grad warmen Wasser von 2000 bis 2001
    • Entwicklung eines 2-jährigen Ausbildungszyklus für energetische Körper- und Heilungsarbeit von 2002-2003
    • Entwicklung der Selbsterfahrungsreihe:
      „Weibliche Wege der Heilung, Heilung des Weiblichen“.
    • 9-monatige fortlaufende Trainings für weibliches Potential, Heilung, Spiritualität und Sexualität.
      Selbstheilung- und Stärkungsgruppe für Frauen von 2003 bis 2005
    • Entwicklung von „Remember your Nature“ (2004).
    • Natur-Seminare und Schwitzhütten für Frauen am Wilden Kaiser  von 2004 bis 2005
    • Jahreswachstumsgruppe für neue Beziehungsweisen (2015)
      Thema: pränatale Bindungsstruktur und deren Einfluss auf die heutigen Beziehungen.
      1-jähriger Forschungsraum neuer Bindungserfahrung und Beziehungsweisen.

     

    Zusammenarbeit
    • Einladung zur Zusammenarbeit mit Isaac Shapiro (ZA) auf internationaler Ebene (Deutschland, Holland, Australien) Traumatherapeutische Begleitung und Supervision der Schweigeretreats, Satsang von Isaac Shapiro (ZA) mit  Schwerpunkt:

    SE – Somatic Experiencing und Pränatal Self-Awaereness and Integration
    (PI – Pränatale Integration für Erwachsene nach Nicole Eger) von 2010-2016

    • Einladung zur medialen Zusammenarbeit mit Joao de Deus (BR) im Krankenhaus in Brasilien und in den Events von Joao in Deutschland von 2004 – 2005. Persönliche Einladung von Juao zur Heilarbeit im Bereich der energetischen Chirurgie.

     

    Ehrenamtliche Tätigkeit
    • 21 Jahre Ehrenamtliche Organisation und Tätigkeit humanitärer Hilfsprojekte von AMMA (Mata Amritanandamayi) in Indien und München (1989 bis 2010)

    AMMA verbindet spirituelles Wachstum sowie internationales soziales Engagement um Menschlichkeit, internationale Verständigung und Frieden.

    • Traumatherapeutische Krisenintervention und erste Hilfe nach dem Tsunami in Süd-Indien.

    Betreuung und Erstversorgung von verletzten, traumatisierten Betroffenen und der Hinterbliebenen. (Dez. 2004)